Allgemeine Geschäftsbedingungen des Online-Shops (E-Shop)

Artikel I.

Definitionen

  1. Betreiber der Website (E-Shop) ist Active Point s.r.o. mit Sitz in Tatranská Lomnica 131, 059 60 Vysoké Tatry.
  2. Verkäufer ist Active Point s.r.o. mit Sitz in Tatranská Lomnica 131, 059 60 Vysoké Tatry.
  3. Active Point s.r.o. ist der Lieferant von Waren und Dienstleistungen, die im E-Shop www.norwayshop.eu angeboten werden. mit Sitz in Tatranská Lomnica 131, 059 60 Vysoké Tatry.
  4. Käufer ist jeder Besucher des E-Shops, der über den E-Shop eine verbindliche Bestellung abgegeben hat. Für die Zwecke des Gesetzes, insbesondere des Gesetzes Nr. 102/2014 Slg. „Verbraucher“ ist eine natürliche Person, die bei Abschluss und Erfüllung eines Verbrauchervertrags nicht in Ausübung ihrer gewerblichen, Beschäftigungs- oder Berufstätigkeit handelt.
  5. Ein E-Shop ist ein im Internet befindliches Computersystem mit öffentlichem Zugang, das es Ihnen ermöglicht, Waren und Dienstleistungen aus der Ferne über ein elektronisches Gerät zu bestellen.
  6. Die Waren oder Dienstleistungen sind alle Produkte, die auf den Seiten des E-Shops veröffentlicht und bestellt werden können (sie haben den angegebenen Preis und dieser ist nicht Null).
  7. Der Käufer erkennt die elektronische Kommunikation, insbesondere über den E-Shop, die E-Mail-Kommunikation und die telefonische Kommunikation, uneingeschränkt an, es sei denn, es ist klar, dass der Verkäufer mit dem Käufer oder seiner bevollmächtigten Person kommuniziert.
  8. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Beziehung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer, die anders als über elektronische Geräte im Fernabsatz entstanden ist und nicht zwischen dem Anbieter von Diensten der Informationsgesellschaft und dem Empfänger von Diensten der Informationsgesellschaft besteht, nur im erforderlichen Umfang in Übereinstimmung mit dem Gesetz und der , sofern nichts anderes zwischen ihnen vereinbart wurde.

 

Artikel II.

Der Preis

  1. Alle aufgeführten Preise für Waren und Dienstleistungen sind Endpreise, inklusive 20 % Mehrwertsteuer.
  2. Der Käufer erkennt an, dass, wenn der Käufer die Ware zu einem aufgrund eines technischen Fehlers oder eines Fehlers im internen Informationssystem von Norwayshop irrtümlich veröffentlichten Preis bestellt, Norwayshop (Active Point s.r.o.) berechtigt ist, vom Kaufvertrag zurückzutreten, auch nachdem der Käufer E-Mail zur Bestätigung seiner Bestellung erhalten hat. In einem solchen Fall informiert Norwayshop (Active Point s.r.o.) den Käufer darüber telefonisch oder per E-Mail.

Beispiele dafür, wann ein falsch veröffentlichter Preis auftreten kann, sind die folgenden (und andere):

  • der Preis der Ware bereits auf den ersten Blick falsch ist (zB: falsch umgerechneter Wechselkurs etc.);
  • der Warenpreis fehlt oder es gibt eine oder mehrere Ziffern;
  • der Rabatt auf die Ware mehr als 50 % übersteigt, ohne dass die Ware Teil einer Werbe- oder Marketingaktion oder einer gekennzeichneten Verkaufsveranstaltung ist, ...

Im Zweifelsfall, ob die Ware tatsächlich billig ist oder ob ein offensichtlicher Fehler im Preis der Ware vorliegt, ist der Käufer daher verpflichtet, Norwayshop zu kontaktieren und die Informationen auf die Richtigkeit des Preises zu überprüfen.

 

Artikel III.

Befehl

  1. Die Bestellung kommt durch die Bestätigung des Bestellvorgangs im E-Shop durch Auswahl der Ware oder Dienstleistung durch den Käufer einschließlich des vollständigen Ausfüllens des Bestellformulars und dessen Übersendung an den Verkäufer zustande. Für die korrekte und ordnungsgemäße Abwicklung der Bestellung ist es erforderlich, die erforderlichen Daten in der Bestellung einzugeben und die Transport- und Zahlungsoptionen für die bestellten Waren oder Dienstleistungen auszuwählen.
  2. Mit dem Absenden der Bestellung erklärt sich der Käufer mit dem Preis der bestellten Waren und Dienstleistungen einverstanden. Mit dem Absenden wird die Bestellung für den Käufer verbindlich, dh sie ist ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages mit dem Verkäufer.
  3. Nach dem Absenden der Bestellung im E-Shop wird dem Käufer automatisch eine Informations-E-Mail generiert und zugesandt, dass der Verkäufer die Bestellung des Käufers zur Bearbeitung durch den E-Shop übermittelt hat. Diese E-Mail ist keine Wareneingangsbestätigung im Sinne von Ziff. 4. dieses Artikels.
  4. Die Bestätigung der Bestellung durch den Verkäufer begründet einen Kaufvertrag, der nur im gegenseitigen Einvernehmen zwischen dem Käufer und dem Verkäufer geändert oder ergänzt werden kann, sofern gesetzlich oder behördlich nichts anderes bestimmt ist. Die Bestätigung der Bestellung durch den Verkäufer ist eine elektronische Nachricht des Verkäufers an die E-Mail-Adresse des Käufers oder eine kurze Textnachricht an die Mobiltelefonnummer des Käufers, die der Käufer in seiner Bestellung angegeben hat, mit der Information, inwieweit die Annahme erfolgt der Bestellung des Käufers unbestritten ist. Die elektronische Nachricht des Verkäufers, die die Bestellung des Käufers nicht bestätigt, ablehnt bzw. ablehnt. andernfalls akzeptiert er die Ablehnung der Bestellung des Käufers eindeutig nicht.
  5. Ist der Verkäufer nicht in der Lage, die Bestellung oder einen Teil davon innerhalb der Frist zur Bearbeitung der Bestellung mit größtmöglichem Aufwand zu erfüllen, aus Gründen wie z dass die Ware nicht produziert wird, beim Hersteller oder im Außenlager des Lieferanten nicht verfügbar ist, der Hersteller so erhebliche Änderungen vorgenommen hat, für die eine Ausführung des Auftrages nicht möglich ist oder aus Gründen höherer Gewalt, kann der Verkäufer stornieren die Bestellung und senden Sie dem Käufer eine E-Mail. Der Verkäufer hat auch das Recht, die Bestellung zu stornieren, wenn der Käufer in der Bestellung falsche oder irreführende Angaben gemacht hat, die nicht verifiziert werden können, wie z. B. falsche E-Mail, telefonischer Kontakt oder falsche oder nicht vorhandene Adresse. Wenn der Käufer die Anzahlung geleistet hat, ist der Verkäufer verpflichtet, die Anzahlung innerhalb von 14 Tagen zurückzuzahlen.

 

Artikel IV.

Zahlungsbedingungen

  1. Die Bezahlung der Waren und Dienstleistungen im E-Shop ist auf folgende Weise möglich:
    1. per Nachnahme (Sie bezahlen direkt beim Kurier bei Abholung der Ware)
    2. Zahlung über das GP-Webpay-Zahlungsgateway
    3. Zahlung bei persönlicher Abholung im Geschäft
    4. Zahlung per Vorausrechnung - per Vorauskasse, Versand der Ware nach Geldeingang auf unserem Konto,
    5. Zahlung auf der Grundlage eines Geschenkgutscheins.
  2. Ein Geschenkgutschein ist ein vorausbezahlter Geldbetrag, den ein Käufer für einen Kauf verwenden kann, basierend auf einem ausreichenden Betrag an freiem vorausbezahltem Guthaben. Das Gültigkeitsdatum des Gutscheins ist darauf angegeben. Der Nennwert des Geschenkgutscheins kann mit dem Käufer vereinbart werden.
  3. Zuschläge für einzelne Zahlungsmöglichkeiten sind in Art. VI dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  4. Der Verkäufer kann dem Käufer Rabatte gewähren:
    1. Rabatt vom Preis für die Registrierung im E-Shop,
    2. Nachkaufrabatt,
    3. Rabatt basierend auf einem einmaligen Rabattgutschein,
  5. Rabatte sind nicht kumulierbar.

 

Artikel V.

Lieferbedingungen

  1. Der Verkäufer ist verpflichtet, die Ware innerhalb von 30 Tagen nach Erstellung der Bestellung an den Käufer zu versenden, sofern nichts anderes vereinbart ist oder die Ware keine längere Lieferzeit angegeben hat.
  2. Sofern die Ware vorrätig ist, wird diese nach Kapazität schnellstmöglich versendet.
  3. Wenn die Bestellung mehrere Waren und Dienstleistungen umfasst und einige davon nicht auf Lager sind, werden wir den Käufer mit der Möglichkeit von Teillieferungen informieren.
  4. Zusammen mit der Ware werden dem Kunden eine Rechnung (Steuerbeleg), Anleitungen sowie weitere Unterlagen zu den Waren oder Dienstleistungen des Herstellers zugesandt.
  5. Als Erfüllungsort gilt der Ort, an den die Ware geliefert wird.
  6. Bei persönlicher Abholung in den Filialen von Norway Shop werden die Waren für einen Zeitraum von 3 Werktagen reserviert, danach hat der Verkäufer das Recht, die Bestellung zu stornieren, ohne den Käufer zu informieren.
  7. Der Verkäufer bietet dem Käufer den Transport durch:

                                 

                              

                                    a.      Kurierunternehmen Zásielkovňa s.r.o mit Sitz in Muchovo námestie 3624/8, 851 01 Bratislava

                                    b.      Persönlich in der ausgewählten Einrichtung - Persönliche Abholung - Reservierung

 

Artikel VI.

Versand-, Verpackungs- und Zahlungsmöglichkeiten

  1. Die Versandkosten in der Slowakei werden wie folgt berechnet:
    1. bei Lieferung per Kurier an die Adresse innerhalb von 2 Werktagen nach Versand aus unserem Lager - 4,30 €
    2. bei Beförderung zum Versandort der Sendung innerhalb von 2 Werktagen nach Versand aus unserem Lager - 2,90 €
    3. bei persönlicher Abholung im Betrieb - 0 €
  1. Die Gebühren für den Transport in die Tschechische Republik werden wie folgt berechnet:
    1. bei Transport zum Versandort der Sendung innerhalb von 3 Werktagen nach Versand aus unserem Lager - 3,27 €
    2. bei Lieferung per Kurier an die Adresse innerhalb von 2 Werktagen nach Versand aus unserem Lager - 5,76 €
  2. Die Versandkosten nach Polen werden wie folgt berechnet:
    1. für den Transport durch den Versandhandel mit Lieferung an die Adresse innerhalb von 4 Werktagen - 6 €
    2. bei Transport durch Kurierdienst Geis mit Lieferung an die Adresse innerhalb von 4 Werktagen - 20 €
  3. Die Versandkosten nach Österreich werden wie folgt berechnet:
    1. bei Transport über die Post mit Zustellung durch die Österreichische Post innerhalb von 4 Werktagen - 10 €
    2. bei Transport per Kurierdienst Geis bei Zustellung innerhalb von 4 Werktagen - 20 €
  4. Die Versandkosten nach Deutschland werden wie folgt berechnet:
    1. bei Transport über die Post bei Zustellung durch die Deutsche Post innerhalb von 4 Werktagen - 10 €
    2. bei Transport per Kurierdienst Geis bei Zustellung innerhalb von 4 Werktagen - 20 €
  5. Versandkosten für andere Länder finden Sie im Abschnitt.: Transportkosten

Bei Zahlung nach Erhalt der Ware, d. wird eine Nachnahmegebühr von 1 € erhoben.

Ab einem Bestellwert von 100 € werden keine Versandkosten berechnet.

 

Der Verkäufer kann mit dem Käufer auch ein anderes Verfahren als das Standardverfahren (oben) für die Zusendung von Waren oder Dienstleistungen sowie die Preise für diese Dienstleistungen vereinbaren.

  1. Der Verkäufer kann dem Käufer sofort verfügbare Waren zusenden und den Rest der Bestellung innerhalb der gesetzlichen Frist zusätzlich liefern, jedoch unter der Voraussetzung, dass dem Käufer keine zusätzlichen Versandkosten als die in der Bestellung enthaltenen berechnet werden.

 

Artikel VII.

Übertragung des Eigentums

  1. Das Eigentum geht mit der Übernahme der Sache vom Verkäufer oder Frachtführer vom Verkäufer auf den Käufer über.

 

Artikel VIII.

Widerruf des Kaufvertrages

  1. Der Käufer hat das Recht, die bestellten Waren oder Dienstleistungen innerhalb von 24 Stunden nach Zustandekommen des Kaufvertrags ohne Stornogebühr für Waren zu stornieren, die auf Bestellung, gemäß den spezifischen Anforderungen des Verbrauchers oder speziell für einen Verbraucher hergestellt werden.

 

Artikel IX.

Das Rückgaberecht des Verbrauchers ohne Angabe von Gründen und Weisungen des Verbrauchers

  1. Gemäß Gesetz Nr. 102/2014 Slg. zum Verbraucherschutz beim Verkauf von Waren oder Erbringung von Dienstleistungen auf der Grundlage eines Fernabsatz- oder außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Vertrages des Verkäufers und zur Änderung bestimmter Gesetze (im Folgenden das „Gesetz“) nach Maßgabe der §§ 7 ff. Kalender Tagen ab Erhalt der Ware, wenn der Verkäufer den Informationspflichten nach diesem Gesetz nachgekommen ist, für sonstige Fälle Abs. 2 oder 3 des Gesetzes. Ist der Gegenstand des Kaufvertrages die Lieferung einer Ware, so hat der Verbraucher das Recht, vor der Lieferung der Ware vom Vertrag zurückzutreten.
  2. Wenn der Verbraucher von diesem Recht Gebrauch machen möchte, ist er verpflichtet, den schriftlichen Rücktritt vom Kaufvertrag spätestens am letzten Tag der angegebenen Frist persönlich an die Kontaktadresse des Verkäufers während seiner Geschäftszeiten zu übergeben oder diesen Rücktritt per zu übermitteln Post spätestens am letzten Tag der Frist an die unter Kontakt angegebene Adresse, oder die Ausübung des Rechts kann auch in Form einer Aufzeichnung auf einem anderen dauerhaften Datenträger beantragt werden. Nach Mitteilung des Vertragsrücktritts ist der Verbraucher verpflichtet, den Vertragsgegenstand, von dem er zurücktritt, mit allen Unterlagen - z.B. die Originalrechnung, Gebrauchsanweisung und sonstige Unterlagen für die Ware, die ihm zusammen mit der Ware zugestellt wurden, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen ab Widerrufsdatum (§10 Abs. 1 des Gesetzes). Wir empfehlen Käufern, eine Kopie der Rechnung für den eigenen Gebrauch anzufertigen und die Ware per Einschreiben und als versicherte Sendung zu versenden. Für den Rücktritt vom Vertrag können Sie folgendes Formular verwenden: Rücktritt vom Kaufvertrag.
  3. Senden Sie die Ware nicht per Nachnahme an uns, die Sendung wird nicht angenommen.
  4. Der E-Shop-Betreiber erstattet die für die Ware / Dienstleistung bezahlte Leistung einschließlich Transportkosten gemäß Art. §9 Abs. 3) des Gesetzes Nr. 102/2014 Slg. sowie nachweislich entstandene Kosten für die Bestellung der Ware innerhalb von 14 Tagen ab Lieferdatum des Rücktritts vom Vertrag, müssen jedoch das Geld nicht zurückzahlen, bevor die Ware geliefert wird oder der Verbraucher die Versendung nicht nachweist, dies nicht gelten, wenn der Verkäufer vorgeschlagen hat, die Ware selbst abzuholen.
  5. Die Kosten für die Rücksendung und den Umtausch der Ware trägt der Verbraucher.
  6. Das Rücktrittsrecht besteht nicht für Lieferungen und Leistungen, die in §7 Abs. 6 Brief a) bis l) des Gesetzes Nr. 102/2014. z.z.
  7. Der Verbraucher trägt jede Wertminderung der Ware, die durch deren Gebrauch über das hinausgeht, was zur Bestimmung der Funktionsfähigkeit und Eigenschaften der Ware erforderlich ist.
  8. Das Rückgaberecht des Verbrauchers besteht nicht bei Bestellungen mit persönlicher Abholung im Geschäft. Bei persönlicher Abholung mit Zahlung bei Erhalt der Ware kommt kein Fernabsatzvertrag zustande, daher ist der Verkäufer nicht verpflichtet, die Ware zurückzunehmen.
  9. Der Käufer erkennt an, dass bei der Bereitstellung von Geschenken mit der Ware ein Geschenkvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer geschlossen wird, vorausgesetzt, dass bei Ausübung des Rücktrittsrechts vom Kaufvertrag innerhalb von 14 Tagen der Geschenkvertrag erlischt und der Verbraucher verpflichtet ist nebst Rücksendung der retournierten Ware und der dazugehörigen Geschenke, einschließlich allem, was er bereichert hat. Wenn diese Geschenke nicht zurückgegeben werden, werden diese Werte als ungerechtfertigte Bereicherung des Verbrauchers verstanden. Soweit die Herausgabe der Sache aus ungerechtfertigter Bereicherung nicht möglich ist, hat der Verkäufer Anspruch auf Schadensersatz in Geld in Höhe des üblichen Preises. Bei einem Rücktritt vom Schenkungsvertrag erlischt der Kaufvertrag nicht und die Verträge werden insoweit gesondert bewertet.

 

Artikel X.

Rechte und Pflichten der Vertragsparteien

  1. Als Vertragsparteien gelten Verkäufer und Käufer.
  2. Der Käufer ist verpflichtet:
    1. die bestellte Ware übernehmen,
    2. dem Verkäufer die vereinbarte Vergütung für die übernommene Ware zahlen,
    3. Überprüfen Sie die Unversehrtheit der Verpackung bzw und die Ware selbst bei Übernahme.
  3. Der Verkäufer ist verpflichtet:
    1. die Ware in der geforderten Qualität, Menge und zum vereinbarten Preis an den Kunden zu liefern,
    2. zusammen mit der Ware oder zusätzlich dem Kunden alle Warendokumente wie Warenrechnung, Reklamationsformular, Bedienungsanleitung in der verschlüsselten Form der slowakischen Sprache zusenden.

 

Artikel XI.

Privatsphäre

  1. Personenbezogene Daten werden gemäß Gesetz Nr. 18/2018 Slg. zum Schutz personenbezogener Daten in der jeweils gültigen Fassung.
  2. Der Betreiber gibt die personenbezogenen Daten des Käufers nicht an Dritte weiter, mit Ausnahme des ausgewählten Transportunternehmens, das die Lieferung von Waren oder Dienstleistungen sicherstellt, oder an staatliche Behörden im Falle der Kontrolle oder an einen Vermittler auf der Grundlage eines gegenseitigen Vertrags abgeschlossen gemäß Gesetz Nr. 18/2018 Z.z.
  3. Der Betreiber ist verpflichtet, personenbezogene Daten durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zu sichern, bevor sie Unbefugten zugänglich gemacht werden. Auch alle Mitarbeiter des Betreibers sind zur Verschwiegenheit in Bezug auf personenbezogene Daten verpflichtet.
  4. Die betroffene Person hat die in den Bestimmungen von Art. §§ 19 ff. Gesetz Nr. 18/2018 Z.z. zum Schutz personenbezogener Daten in der geänderten Fassung, nämlich:

a) das durch diese Inhalts- und Geschäftsbedingungen erfüllte Auskunftsrecht,

b) das Recht, Zugang zu personenbezogenen Daten der betroffenen Person zu verlangen – § 21 des Gesetzes liegt in Ihrem Recht zu verlangen, wie und zu welchen Zwecken Ihre Daten verarbeitet werden, und Sie können diese Anfrage an die Kontakt-E-Mail richten.

c) Recht auf Berichtigung personenbezogener Daten – § 22 des Gesetzes erlaubt Ihnen, personenbezogene Daten zu korrigieren, wenn sie veraltet sind,

d) das Recht auf Löschung personenbezogener Daten – § 23 des Gesetzes, das Sie verwenden werden, wenn Sie kein Interesse an der weiteren Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Betreiber haben,

e) das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten – Sie werden von § 24 des Gesetzes Gebrauch machen, wenn Sie glauben, dass personenbezogene Daten rechtswidrig verarbeitet wurden,

f) das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten – § 27 des Gesetzes,

g) das Recht auf Übermittlung personenbezogener Daten,

(h) das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde in Bezug auf die verarbeiteten personenbezogenen Daten einzureichen.

  1. Der Betreiber erhält vom Käufer folgende personenbezogene Daten: Anrede, Vorname, Nachname, Adresse, Lieferadresse, Rechnungsadresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, die zum Zweck der korrekten Bearbeitung Ihrer Bestellung verarbeitet werden. Diese personenbezogenen Daten werden zu Archivierungszwecken für 10 Jahre gespeichert. Im Rahmen der Auftragsabwicklung werden personenbezogene Daten zum Zwecke der Rechnungsstellung, der Ausstellung von Lagerbriefen (Lieferbriefen), der Beförderung sowie der Abrechnung im Rechnungswesen verarbeitet.
  1. Der Betreiber hat den Vermittler, der Betreiber des Internetportals heureka.sk ist, mit der Dienstleistung Verified by customers, der Firma Heureka Shopping, s.r.o., beauftragt. mit Sitz in Karolínksa 650/1, 186 00 Praha, IČO: 02387727 / pricemania.sk mit Service Handelsbewertung, Gesellschaft Pricemania s. r. o., mit Sitz in Karpatská 6, 811 05 Bratislava, ID-Nr. Zum Zwecke dieser Bewertung sendet der Makler einmalig eine E-Mail an den Käufer mit der Möglichkeit der Bewertung.

 

  1. Diese Website zeichnet Ihre IP-Adresse, Zeitinformationen, wie viel Zeit Sie mit dem Surfen auf diesen Websites verbringen, und Informationen darüber auf, von welchen Websites Sie zu uns kommen. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und auch verwendet werden, um den Website-Verkehr zu messen und die Anzeige der Website anzupassen, und dank dieser Dateien können wir Ihnen eine bessere Qualität bieten. Daher betrachten wir diese Dateien als unser berechtigtes Interesse. Einige Cookies sind Dateien von Drittanbietern, z. Youtube, Google und Co.
  2. Sie können Cookies jederzeit löschen oder deren Erfassung direkt in den Einstellungen des Internetbrowsers einstellen. Wenn Sie das Sammeln von Cookies ablehnen möchten, stellen Sie dies in Ihrem Internetbrowser ein.

 

  1. Wenn der Käufer der Verarbeitung personenbezogener Daten im E-Shop zum Zwecke des E-Mail-Marketings zugestimmt hat, hat er der Zusendung von E-Mail-Nachrichten an die Kontakt-E-Mail-Adresse zugestimmt.
  2. Personenbezogene Daten für E-Mail-Marketing-Zwecke wie Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse werden für einen Zeitraum von fünf Jahren bereitgestellt. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
  3. Der Käufer kann seine Einwilligung jederzeit durch Einspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen, die wir umgehend löschen werden. Sie können sich auch abmelden, indem Sie das Kontrollkästchen im Benutzerkonto des Benutzers deaktivieren (wenn der Käufer die Erstellung eines Benutzerkontos angefordert hat). Wir werden die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nicht mehr für Zwecke des E-Mail-Marketings verwenden.

 

  1. Wenn der Käufer der Verarbeitung personenbezogener Daten im E-Shop zum Zwecke des SMS-Marketings zugestimmt hat, hat er der Zusendung von SMS-Nachrichten an die Kontakttelefonnummer zugestimmt.
  2. Personenbezogene Daten für SMS-Marketingzwecke im Bereich Vor- und Nachname, Telefonnummer werden für einen Zeitraum von fünf Jahren bereitgestellt.
  3. Der Käufer kann seine Einwilligung jederzeit durch Einspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen, die wir umgehend löschen werden. Sie können sich auch abmelden, indem Sie das Kontrollkästchen im Benutzerkonto des Benutzers deaktivieren (wenn der Käufer die Erstellung eines Benutzerkontos angefordert hat). Wir werden die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nicht mehr für Zwecke des E-Mail-Marketings verwenden.

 

Artikel XII.

Schadensersatz wegen Nichtannahme der Ware

  1. Der Verkäufer hat Anspruch auf Schadensersatz (nach den Vorschriften der §§ 420 ff. BGB), wenn der Käufer bestellte Ware nicht storniert bzw. nicht vom Vertrag zurückgetreten ist und gleichzeitig die Ware nicht vom Frachtführer übernommen oder auf Wunsch des Verkäufers bei der Wahl der Selbstabholung die Ware nicht innerhalb der gesetzten Frist übernommen hat Sammlung. Damit hat der Käufer seine Pflicht aus Art. X Punkt 2 (a), wonach der Käufer verpflichtet ist, die bestellte Ware zu übernehmen.
  2. Bei der Bestimmung der Schadenshöhe berücksichtigt der Verkäufer die Transportkosten und damit verbundene Gebühren für den Versand, Kosten im Zusammenhang mit Verpackung, Versand und Verwaltung der Bestellung sowie alle sonstigen Kosten, die mit der Ausführung der Bestellung anfallen und hat auch die Anspruch auf Ersatz des entgangenen Gewinns.
  3. Der Verkäufer hat auch das Recht, das Recht auf Schadensersatz nicht oder nur teilweise geltend zu machen.

 

Artikel XIII.

Schlussbestimmungen

  1. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Reklamationsbedingungen ohne vorherige Ankündigung an den Käufer zu ändern und zu ergänzen. Im Falle einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Reklamationsbedingungen gelten für den gesamten Kaufvorgang die zum Zeitpunkt der Absendung der Bestellung an den Käufer gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die auf der Website des Verkäufers abrufbar sind.
  2. Reklamationsbedingungen sind Bestandteil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  3. Mit dem Absenden der Bestellung hat der Käufer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Reklamationsbedingungen gelesen.
  4. Diese Bedingungen wurden im Rahmen des Zertifizierungsprojekts E-Shop nakupujbezpecne.sk entwickelt
  5. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Reklamationsbedingungen liegen am Sitz der Gesellschaft zur Einsicht durch die Käufer aus und werden auf der Website des E-Shops veröffentlicht.
  6. Wenn der Verbraucher mit der Art und Weise, wie der Verkäufer seine Beschwerde bearbeitet hat, nicht zufrieden ist oder wenn er der Ansicht ist, dass der Verkäufer seine Rechte verletzt hat, hat er die Möglichkeit, sich an den Verkäufer zu wenden und einen Antrag auf Abhilfe zu stellen. Wenn der Verkäufer innerhalb von 30 Tagen ab dem Versanddatum auf die Aufforderung zur Abhilfe reagiert oder nicht darauf reagiert, hat der Verbraucher gemäß § 12 des Gesetzes Nr. 391/2015 Slg. über alternative Streitbeilegung und über Änderungen bestimmter Gesetze. Die zuständige Stelle für die alternative Streitbeilegung mit dem E-Shop-Betreiber ist die Slowakische Handelsaufsichtsbehörde (www.soi.sk) oder eine andere relevante autorisierte juristische Person, die in der Liste der AS-Stellen eingetragen ist, die vom Wirtschaftsministerium der Slowakischen Republik geführt wird ( http: //www.mhsr.en/list-of-subjects-of-alternative-resolution-of-consumer-disputes / 146987s), wobei der Verbraucher das Recht hat zu wählen, welches der genannten Themen der alternativen Streitbeilegung behandelt wird Verbraucherstreitigkeiten. Gleichzeitig kann der Verbraucher die unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ verfügbare Plattform zur Online-Streitbeilegung nutzen, um einen Vorschlag zur alternativen Streitbeilegung zu unterbreiten. Der Verbraucher findet Informationen zu Antragsgebühren auf der Website einer bestimmten AS-Stelle.
  7. Im Übrigen nicht geregelte Beziehungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie in ihren untrennbaren Teilen (Anlagen) richten sich nach den einschlägigen Bestimmungen, insbesondere dem Gesetz Nr. 40/1964 Slg., Gesetz-Nr. 250/2007 Slg., Gesetz-Nr. 102/2014 Slg., Gesetz-Nr. 122/2013 Slg., Gesetz-Nr. 22/2004 Slg. sowie Gesetz Nr. 513/1991 Slg.
  8. Bei Abschluss eines anderen Vertrages mit dem Käufer mit abweichenden Bedingungen gehen die im Vertrag genannten Bedingungen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.
  9. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, einschließlich ihrer untrennbaren Teile, treten in Kraft und wirken am 21.5.2019

download.png Rückgabe- und Umtauschformular